Neutrale Zone (Stadtzentrum und Krankenhaus)

Nach unten

Neutrale Zone (Stadtzentrum und Krankenhaus)

Beitrag von Shadow am So Mai 28, 2017 11:36 pm

An den Grenzen der Raven und Tigers zum Stadtzentrum hin, liegt als Teil der 'Neutralen Zone' ein verlassenes Gefängnis, das von Shadow als inoffizielles Krankenhaus für die Gangs genutzt wird und für alle, die sich sonst einen normalen Arzt nicht leisten können.
Der Eingangsbereich steht immer offen, sodass man auch immer zu ihr kann, nur ab dem Eingangsbereich ist dann alles verschlossen und es gibt eine Klingel um sie zu rufen, der mit einem Pieper verbunden ist.
("Drei mal klingeln nur bei akuten Notfällen. Wer ohne Notfall drei mal klingelt, zählt das doppelte!")

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 12:24 am

"Eine Blechbüchse mit Klimaanlage?! Das ist mir ja mal ganz was neues! Damit wären vielleicht nicht ganz so viele Ritter von Drachen gegrillt worden, wenn sie ihre Rüstung nur ordentlich belüftet hätten!", witzelte Shadow und führte den Metallklotz durch den Eingangsbereich weiter in einen der Räume, den die Ärztin zu einem Behandlungszimmer umgebaut hatte.
Bis auf das nötigste war das Zimmer ziemlich kahl, da alles irgendwie wertvolle wo anders weggeschlossen war. So stand nicht viel mehr im Raum als ein wuchtiger Holztisch mit einem zumindest fast weißen Laken, zwei Stühlen und einem leeren Regal. Hier sollten sie ungestört sein.
"Also Calle, was gibt's?", fragte Shadow und ließ ihren eindringlichen Blick vom Haaransatz bis zur Fußsohle über ihren möglichen Patienten wandern, ob sie nicht schon irgendetwas ungewöhnliches feststellen könnte.

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 12:36 am

“Naja, den Drachen würde ich grillen, dürfte schmecken aber diese Rüstung ist das neuste der Technik. Verbessertes Gehör, Nachtsicht, schmerzunterdrücker und sowas“ antworte ich während ich ein Lachen unterdrücke. “Augen nach oben Doc, wundert mich dass du es noch nicht erkennst aber ich habe da zwei, naka Wunden bzw sowas ähnlich am Kopf und die müssen überprüft werden“ sage ich während ich zum ersten mal seit ich in dieser stadt bin den Helm abnehme und sich sofort mein Geheimnis offenbart.
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 7:07 am

"Wie Bitteschön hast du das hinbekommen?!" Mit weit aufgerissenen Augen starrte Shadow die beiden Hörner auf Calles Kopf an. Eigentlich hatte sie angenommen die würden zu seinen Helm gehören. Doch jetzt, wo er den Helm abgesetzt hatte, fiel diese Möglichkeit weg.
Angespannt stellte die Ärztin sich auf die Zehenspitzen um die beiden Wucherungen näher betrachten zu können, ehe sie aufgebracht schnaubte.
"Jetzt komm endlich ne Etage tiefer, oder wie soll ich sie mir richtig ansehen können?! Und zieh am besten auch gleich den Rest der Rüstung aus. Oder wie soll ich durch das Metall gucken?!
Und dann erzählst du mir am besten alles, EADS du selbst darüber weist. Und Spar nicht mit den Details!
Seit wann sind die da? Gab es zu der Zeit oder schon vorher diverse Umstände, die ihr Auftauchen erklären könnten? Wie schnell in etwa wachsen die? Sie werden ja wohl kaum eines Tages einfach so dagewesene sein!", überhäufte die Ärztin ihren Patienten sogleich mit Fragen um wenigstens halbwegs anständige Arbeitsbedingungen für sich zu schaffen. Am liebsten wäre ihr ja jetzt eine Röntgenaufnahme oder noch besser ein CT. Aber das war bei Shadows Mitteln schlichtweg undenkbar.
"Und was genau erhoffst du dir von mir? Soll ich mal seh'n, ob sich die Dinger amputieren lassen, oder reicht es dir schon, wenn ich sagen kann, dass sie für dich völlig ungefährlich sind?"

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 3:15 pm

Ich erschrak bei Shadows Reaktion und wurde ziemlich unsicher. Ich fing an zu stammeln, fing mich jedoch schnell wieder."Die habe ich seit meiner kindheit, habe sie nur immer abgeschnitten. und nein den Rest der Rüstung werde ich nicht ausziehen es geht nur darum. Sie wachsen eigentlich immer weiter, ich halte sie nur in der Form die man jetzt sieht. Sie sind ungefähr so hart wie stahl und nicht durchblutet jedoch mit nervenbahnen versehen. Da sie keinerlei Schmerzen oder Unwohlsein verursachen habe ich bisher keinen Arzt aufgesucht und ich wollte keine Aufmerksamkeit durch mögliche interressenten. Die Dolche die ich aus abgeschnittenen Resten machen sind besser als jeder Stahldolch. Ich habe auch vor sie zu behalten, sie gehören zu mir und sie lassen sich gut als Waffen im kampf benutzen. Nur wie gesagt hat noch nie ein Arzt ein Blick draufgeworfen und diese meinung wäre sehr interressant." sage ich ohne eine pause einzulegen während ich mich auf den boden setze und Shadows Antwort abwarte.
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 5:11 pm

Vorschrifftsmäßig zog sich die Ärztin ein Paar Gummihandschuhe an, ehe sie weiter ihren Patienten begutachtete. "Kopf locker lassen.", sagte sie knapp und betrachtete die Hörmer etwas genauer. Behutsam wackelte sie ein klein wenig an den Hörnern, um zu sehen, wie fest sie mit dem Schädel verbunden waren.
"Dass sie dir keine Beschwerden bereiten, ist ja schon mal erfreulich. Allerdings habe ich nicht die geringste Ahnung, worum es sich dabei handeln könnte. Was nicht Heist, dass sich nicht doch etwas herausfinden lässt!", ihre Neugierde war sichtlich geweckt.
"Du hast gesagt, sie seien härter als Stahl. Womit schneidest du sie dann? Und wenn du daraus Dolche machst, hast du doch sicher auch mal ein Schnipsel für mich zur Analyse übrig.
Ist nur auch die Frage, was du mir im Gegenzug anbieten kannst. Ganz umsonst, krieg ich es ja auch nicht hin."

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 5:18 pm

Ich fange an zu knurren als Shadow die Hörner berührt und ziehe eine Metallsäge und ein Schleifblatt, beide mit Diamantpartikeln besetzt aus meiner Tasche hervor. Danach hole ich einige abgeschnittene Einzelteile aus der tasche und lege sie hin. "Sei vorsichtig, ich mags nicht wenn man die berührt und ich glaube ich hatte dir angeboten bei der Reparatur zu helfen, auserdem bist du doch selbst an den dingern interresiert oder nicht?" antworte ich mit immernoch mit einem leichten knurren in der Stimme.
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 8:18 pm

Da Calle die Berührung nicht zu gefallen schien, ließ Shadow auch schnell wieder von den Hörnern ab und besah sich lieber die Bruchstücke.
"Natürlich bin ich interessiert. Immerhin seh ich sowas zum ersten Mal. Die Frage ist nur, wie viel Aufwand für eine befriedigende Antwort nötig ist. Aber das lässt sich jetzt unmöglich abschätzen.", erklärte die Ärztin locker und nahm eines der Bruchstücke in die Hände um es eingehend zu betrachten.
"Deine Mannesstärke kann ich sicher gut gebrauchen. Nur mit der Rüstung könnte es ein Problem geben. Damit kann ich dich wohl kaum in die Innenstadt schicken.
Von den Bruchstücken würde mir schon ein kleiner Streifen genügen, dann kannst du den Rest auch wieder mitnehmen um damit sonst was zu machen. Aber ich würde am liebsten dein Werkzeug gleich mitt nutzen um es in handliche Stücke zu zerteilen.

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 9:08 pm

ich richte mich wieder auf und schaue Shadow an "Die Werkzeuge kannst du gerne erstmal behalten, aber iwann brauch ich die wieder und wieso kannst du mich nicht in die Innenstadt schicken? Da gehe ich oft in voller Rüstung lang" Ich packe die restlichen bruchstücke zurück in meine tasche und überlege wie viel zeit ich in all das investieren darf ohne mich von meinen pflichten abzulenken
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 9:46 pm

"Mit der Blechbüchse in die Innenstadt?! Na Prost Mahlzeit!", lachte Shadow und schüttelte ungläubig den Kopf. "Aber dass muss ja nicht mein Problem sein.
Die Werkzeuge kann ich dir noch heute wiedergeben. Das sollte ja nicht all zu lange dauern. Bleibt nur noch die Frage, ob der Deal steht. Denn für ein paar Tage könnte ich deine Muskelkraft schon gut gebrauchen. Du brauchst ja auch nicht den ganzen Tag hier sein. Reicht ja auch, wenn du immer für ein paar Stunden kommst. Also! Ist es dir das wert?"
Auffordernd schaute Shadow zu Calle auf und wartete auf seine Antwort.

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 9:56 pm

ich schaue Shadow überrascht und verwundert an, wobei sich wie immer nur mein Kopf neigt und mein immer noch sichtbares gesicht zeigt keinerlei reaktion. "Wieso? Was ist dagegen einzuwenden dass ich so in die Innenstadt gehe, das mach ich immer. ab und zu gibts Probleme aber nichts größeres" frage ich verwundert.
"Ich weiß noch nicht, jetzt erstmal ist das kein Problem, da kann ich helfen aber ich weiß nicht wie Alfie das aufnimmt" sage ich und fange an zu lachen
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 11:06 pm

"Selbst die kleineren Probleme würde ich lieber vermeiden, aber das ist ja deine Sache.", beließ Shadow es dabei, ehe sie fortfuhr.
"Du musst ja auch nicht alles so schnell wie möglich abarbeiten. Ein bisschen Freizeit wird dir der Knirps ja wohl gönnen. Und wenn du nach getaner Arbeit vorbei kommst, reicht mir das ja auch. Also, entscheide dich! Wie schnell du das abarbeitest, darüber brauchst du dir wenig Gedanken mache. nur OB, das ist die große Frage!"

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 11:11 pm

Ich schaue sie kurz ernst an ehe ich anfange zu lachen "Keine ahnung wie viel Freizeit mir Einauge geben würde, ich nehme mir sie einfach" sage ich mit einem zufriedenen Seufzer. "Abgemacht, du hilfst mir und ich helf dir. Ich komme jeden Abend vorbei und helfe so für 3-4 stunden, das müsste passen" sage ich bevor ich meinen helm aufsetze und mich zur Tür wende. "Ich komm dann morgen wieder vorbei, wenn ich noch irwas holen soll oder so sag bescheid. Muss jetzt aber los, muss noch was privates erledigen" age ich und warte noch kurz auf Shadows Antwort
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Mo Mai 29, 2017 11:44 pm

"Nicht so voreilig, Freundchen!", pfiff sie Ärztin Calle noch einmal gut gelaunt zurück. "Da der Deal steht, wollte ich dir noch einmal kurz Blut abnehmen. Dauert nicht lange und du musst nur mal kurz eine der Armschienen ablegen, damit ich auch ran komme. Dann wär´s das auch für heute."
Über diese interessante Angelegenheit hatte Shadow fast den Ärger der letzten Wochen vergessen, oder zumindest verdrängt. dementsprechend gut war gerade ihre Laune.

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Mo Mai 29, 2017 11:58 pm

“Da ist mir jemand zu stark an meinem Körper interresiert und manche Dinge sollten auch geheim bleiben, also werde ich nur meine armbeuge freimachen“ sagte ich und entfernte ein kleines Stück der Rüstung über der Armbeuge worunter ein nicht erkennbares Tattoo zu sehen ist und zwei Adern die beide gut zu sehen waren “beiile dich bitte“
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Di Mai 30, 2017 12:31 am

"Du hast damit angefangen und mich gebeten, wenn möglich das Mysterium um deine Hörner aufzuklären und dafür nehme ich jede Info, die ich kriegen kann.", erinnerte ihn die Ärztin und hatte schnell alles nötige auf dem Tisch bereit gelegt und Calle angehalten seinen Arm daneben zu legen, damit er nicht unnötig wackelte.
Mit geübten Handgriffen hatte Shadow mit dem neu erstandenen Alkohol die Armbeuge desinfiziert und eine Kanüle gelegt. So konnte sie schnell und (fast) schmerzlos drei der kleinen Ampullen füllen, die die sorgfältig zurück legte, Dann zog sie die Kanüle wieder hinaus und drückte das Taschentuch auf den leicht blutenden Punkt."
"Das war´s dann auch schon. Wenn du lange genug drauf drückst, hört es auch ganz schnell wieder auf zu bluten. Dann also bis morgen. Dann kannst du auch dein Werkzeug wieder mitnehmen."

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Calle

Beitrag von Calle am Di Mai 30, 2017 12:36 am

Ich gucke kurz auf das Taschentuch ehe ich es wegnehme und kurz die Zündflamme meines Flammenwerfer aktiviere und die Wunde mit dem heißen Metall verschließe und mein Werkzeug nehme. “danke doc. Dann bis morgen“ sage ich und verschwinde aus der tür.

(--> Revier der Tigers)
avatar
Calle

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 08.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Shadow

Beitrag von Shadow am Di Mai 30, 2017 12:52 am

"VOLLPFOSTEN! Das wäre von allein viel besser verheilt!", rief sie Calle noch hinterher, ehe sie ihn kopfschüttelnd ziehen ließ. Aber bei den Gangs hatten eh alle irgendwie einen an der Klatsche und nicht wenigen schien auch der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen. Doch darüber wunderte sich Shadow schon lange nicht mehr.
Stattdessen räumte sie lieber auf, packte die Ampullen in den medizinischen Kühlschrank um sie angemessen zu lagern und machte sich daran das Probestück von Calles Hörnern in verwertbar kleine streifen zu schneiden. Selbst den Staub, der dabei entstand, füllte sie in ein Röhrchen und beschriftete es mit dem gleichen Etikett wie auch die Ampullen. Da würde sich ihr Kontakt im Analyselabor aber freuen, wenn er auf gut Glück testen durfte, was das überhaupt war und wo das herkam.

Shadow

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Neutrale Zone (Stadtzentrum und Krankenhaus)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten